US Box Office Kinocharts KW 9


Nur 2 Neueinsteiger in den US Kinocharts in dieser Woche: die Komödie „Alles erlaubt – Eine Woche ohne Regeln“ schafft den Sprung auf die 1 und das Nicolas Cage 3D-Action-Spektakel „Drive Angry“ steigt ein auf Platz 9.
Damit wurde nun die 7. Woche in Folge mit einer neuen Nummer 1 gestartet! Bleibt also abzuwarten, welcher Film es nach so langer Zeit mal wieder schafft, die Top Position in der Folgewoche zu verteigen. Ich wage mal die Prognose, dass „Alles erlaubt – Eine Woche ohne Regeln“ nicht dieser Films ein wird…

„Justin Bieber: Never say never“ und „The King’s Speech“, der bereits in seinr 14. Woche läuft, verteidigen ihre Plätze und „True Grit“ schafft einen Wiedereinstieg in die US Kino Top 10. Bereits über $ 160 Mio. hat der Western mit Jeff Bridges eingespielt, der kürzlich bei den Oscars komplett leer ausgegangen ist.

Vielleicht noch erwähnenswert, im Moment dominieren die Warner Bros. Filmstudios und die Buena Vista Filmstudios die US Box Office Charts. Warner Bros. belegt Platz 1 und 2, Buena Vista folgt auf den Plätzen 3 und 4.

Hier der Überblick über die aktuellen Top 10 der US Kinocharts vom 25.02.-03.03.2011.

Diese Woche Letzte Woche Film Einnahmen total Woche
1 N Alles erlaubt – Eine Woche ohne Regeln 12.855.800 € 1
2 1 Unknown Identity 33.243.700 € 2
3 2 Gnomeo & Julia 54.881.900 € 3
4 3 Ich bin Nummer 4 29.118.800 € 2
5 4 Meine erfundene Frau 58.397.200 € 3
6 6 Justin Bieber: Never Say Never 46.139.800 € 3
7 7 The King’s Speech 83.854.600 € 14
8 5 Big Mama’s Haus – Die doppelte Portion 21.421.600 € 2
9 N Drive Angry 4.916.440 € 1
10 11 True Grit 119.872.000 € 10

(Quelle: Box Office Mojo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
“Star Wars: Episode 1 Die Dunkle Bedrohung” in 3D im Kino

Wir hatten George Lucas’ Pläne über eine 3D-Überarbeitung der “Star Wars”-Reihe ja bereits zuvor angekündigt. Nun sind die Pläne konkreter...

Schließen