‚“Twilight“, „Harry Potter“ und „Inception“ dominieren die MTV Movie Awards 2011 Nominierungen


Am 05.06.2011 werden die alljährlichen MTV Movie Awards verliehen.
Anders als bei den Oscars oder den Golden Globes bestimmt keine Jury aus Branchexperten die Gewinner, sondern die Fans. Und genau deswegen sind die MTV Movie Awards so erfrischend anders, auch wenn durch diese Regelung Filme mit großen Fangemeinden wie “Twilight” oder “Harry Potter” den kleineren Produktionen den Rang ablaufen.

Nun wurden die Nominierungen der MTV Movie Awards 2011, die immerhin bereits zum 20. Mal vergeben werden, bekannt gegeben. Wirkliche Überraschungen sind nicht dabei, aber damit hat aus den oben genannten Gründen auch keiner mit gerechnet. Mega-Blockbuster wie “Twilight: Bis(s) zum Abendrot”, “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1” und “Inception” zählen zu den Top Favoriten.
In der Kategorie “Bester Film” werden diese 3 noch durch “Black Swan” und “The Social Network” ergänzt..

Was mir gerade bei den MTV Movie Awards immer besonders gut gefällt, sind die außergewöhnlichen Kategorien. Neben den Standards wie “Bester Hauptdarsteller” oder “Bester Film” liegen dieses Jahr auch Nominierungen in den Kategorien “Best Scared as Sh*t Performance” (zu deutsch: Beste zu-tode-geängstigte Leistung) und “Best Jaw-dropping Moment” (zu deutsch: Beste verblüffendste Szene).

Ganz besonders freue ich mich über die neue Kategorie “Bestes Filmzitat”, wobei meine Wahl bei dieser Auswahl auf das Zitat von Tom Hardy, in „Inception” fallen würde.

Seit Bekanntgabe der Nominierungen zu den MTV Movie Awards 2011 könnt ihr nun fleißig online für eure Favoriten abstimmen. Einfach auf die entsprechende MTV Movie Awards 2011 Website gehen und loslegen. Und bei diesen außergewöhnlichen Kategorien wird ja wohl für jeden etwas dabeis ein!

Wer sind eure Favoriten und wer glaubt ihr wird die meisten Trophäen absahnen?

Hier nochmals der Überblick über alle Nominierungen für die MTV Movie Awards 2011:

Best Movie
Black Swan
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1
Inception
The Social Network
Twilight: Bis(s) zum Abendrot

Best Female Performance
Emma Stone, „Easy A“
Emma Watson, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1“
Jennifer Aniston, „Meine erfundene Frau“
Kristen Stewart, „Twilight: Bis(s) zum Abendrot“
Natalie Portman, „Black Swan“

Best Male Performance
Daniel Radcliffe, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1“
Jesse Eisenberg, „The Social Network“
Robert Pattinson, „Twilight: Bis(s) zum Abendrot“
Taylor Lautner, „Twilight: Bis(s) zum Abendrot“
Zac Efron, „Wie durch ein Wunder“

Best Breakout Star
Andrew Garfield , „The Social Network“
Chloë Grace Moretz, „Kick-Ass“
Hailee Steinfeld, „True Grit“
Jay Chou, „The Green Hornet“
Olivia Wilde, „TRON: Legacy“
Xavier Samuel, „Twilight: Bis(s) zum Abendrot“

Best Comedic Performance
Adam Sandler, „Meine erfundene Frau“
Ashton Kutcher, „Freundschaft Plus“
Emma Stone, „Easy A“
Russell Brand, „Männertrip“
Zach Galifianakis, „Stichtag“

Best Line From A Movie (Neue Kategorie)
Alexys Nycole Sanchez, „Kindsköpfe“:
„I want to get chocolate wasted.“

Amanda Bynes and Emma Stone, „Easy A“:
Amanda Bynes: „There is a higher power that will judge you for your indecency.“ Emma Stone: „Tom Cruise?“

Jesse Eisenberg, „The Social Network“:
„If you guys were the inventors of Facebook, you’d have invented Facebook.“

Justin Timberlake and Andrew Garfield, „The Social Network“:
Justin Timberlake: „… A million dollars isn’t cool. You know what’s cool?“ Andrew Garfield: „A billion dollars. And that shut everybody up.“

Tom Hardy, „Inception“:
„You mustn’t be afraid to dream a little bigger darling.“

Best Villain
Christoph Waltz, „The Green Hornet“
Leighton Meester, „The Roommate“
Mickey Rourke, „Iron Man 2“
Ned Beatty, „Toy Story 3“
Tom Felton, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1“

Best Fight
Amy Adams vs. The Sisters, „The Fighter“
Chloë Grace Moretz vs. Mark Strong, „Kick-Ass“
Daniel Radcliffe, Emma Watson and Rupert Grint vs. Death Eaters, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1“
Joseph Gordon-Levitt vs. Hallway Attacker, „Inception“
Robert Pattinson vs. Bryce Dallas Howard and Xavier Samuel, „Twilight: Bis(s) zum Abendrot“

Best Kiss
Ellen Page and Joseph Gordon-Levitt, „Inception“
Emma Watson and Daniel Radcliffe, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1“
Kristen Stewart and Robert Pattinson, „Twilight: Bis(s) zum Abendrot“
Kristen Stewart and Taylor Lautner, „Twilight: Bis(s) zum Abendrot“
Natalie Portman and Mila Kunis, „Black Swan“

Best Jaw-Dropping Moment
James Franco, „127 Hours,“ Cuts Off His Arm
Justin Bieber, „Justin Bieber: Never Say Never,“ Performance Spectacular
Leonardo DiCaprio and Ellen Page, „Inception,“ Paris Café Scene
Natalie Portman, „Black Swan,“ Mutilation: Pulls the Skin off Her Finger
Steve-O, „Jackass 3D,“ Port-A-Potty Bungee Stunt

Best Scared-As-Sh*t Performance
Ashley Bell, „Der letzte Exorzismus“
Ellen Page, „Inception“
Jessica Szohr, „Piranha 3D“
Minka Kelly, „The Roommate“
Ryan Reynolds, „Buried“

Biggest Badass Star
Alex Pettyfer, „Ich bin Nummer 4“
Chloë Grace Moretz, „Kick-Ass“
Jaden Smith, „The Karate Kid“
Joseph Gordon-Levitt, „Inception“
Robert Downey Jr., „Iron Man 2“

2 Replies to “‚“Twilight“, „Harry Potter“ und „Inception“ dominieren die MTV Movie Awards 2011 Nominierungen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
“Zurück in die Zukunft”- Macher widmet sich “Replay”

Vor gut 26 Jahren hat Robert Zemeckis als Regisseur die “Zurück in die Zukunft”- Trilogie verwirklicht und nun widmet er...

Schließen