„Star Wars“ in 3D in deutschen Kinos


Nein, es wird zunächst einmal weder ein Prequel noch ein Sequel zu „Star Wars“ geben.
Vielmehr bringt George Lucas die 6 alten “Star Wars” Teile nochmals allesamt in die Kinos und dieses mal in einer überarbeiteten 3D Version.
Nachdem 1997 bereits die ersten 3 “Star Wars” Teile technisch aufgemotzt worden sind und zum zweiten Mal die Kinosäle füllten, startet Lucas nun den nächsten Versuch. 2012 soll es in chronologischer Reihenfolge mit “Star Wars – Die Dunkle Bedrohung” losgehen, danach folgen jährlich die weiteren Teile, bis 2017 “Die Rückkehr der Jedi Ritter” das Ende einläutet.

Star Wars” in 3D heißt jedoch nicht automatisch, dass es ein optischer Leckerbissen wird. Erfahrene Kinogänger haben bereits gemerkt, dass es einen großen Unterschied gibt zwischen nachträglich generierter 3D Optik (bestes Beispiel “Kampf der Titanen”) und “echtem” 3D wie in “Avatar”. So dürfen wir gespannt sein, wieviel Zeit und Geld Lucas letztendlich in seine Firme Industrial Light & Magic steckt, die für die Verwirklichung der 3D Effekte verantwortlich ist.

Vielleicht wäre es die bessere Entscheidung gewesen, wenn Lucas sein Erfolgsprojekt einfach ruhen lassen hätte und nicht jede Möglichkeit ergreift, um aus diesem Franchise Geld zu machen. Eine Umsetzung von “Star Wars” in 3D ist wohl nicht wirklich nötig, vor allem nicht nach den eher enttäuschenden neuen Teilen der Reihe.

Generell zeigt dies jedoch Hollywoods allgemeine Einstellung. Statt in neue Ideen zu investieren, greift man lieber auf altbewährtes zurück. So werden beliebte TV-Serien verfilmt, Remakes von Klassikern gedreht oder technisch überarbeitete Filme einfach nochmals ins Kino gebracht.
Mir persönlich gefällt die Richtung absolut nicht, die da eingeschlagen wird und ich freue mich über jedes innovative Konzept, dass den Sprung auf die Leinwand geschafft hat.
Wie sieht’s mit euch aus? Lieber alte Kost oder neue ideen?


4 Replies to “„Star Wars“ in 3D in deutschen Kinos”

  1. Ich finde auch die sollten mal wieder was neues bringen ich mein bei Star Wars giebt es noch so viel was gemacht werden kann was ist zwischen episode 3 und 4 passiert da sind so viele jahre vergangen die nicht erzählt wurden da sollten die ansetzen und nicht bei den alten filmen.
    ich bin ein wirklich riesengroßer Star Wars fan aber damit versauen sie die filme noch mehr was nicht sein muss

    1. Gute Anmerkung! Tatsächlich gibt es da noch einiges an ungenutztem Potenzial. Aber die 3D Schiene ist natürlich der einfacherer und schnellere Weg, um nochmals den allerletzten Cent aus der Star Wars Reihe herauszuquetschen.
      😥

  2. ja aber anstatt die alten filme (auch wenn sie einsame spitze sind) immer und immer wieder runter zu leiern sollten die lieber neue projekte anfangen z.B. star wars the force unleashed ist eine wunderbare tortsetzung die verfilmt werden könnte weil das spiel ist echt der hammer aber das machen die wieder nicht warum auch immer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Deutsche Kino Box Office Charts 16. – 19.09.2010

3D scheint derzeit der große Renner zu sein. Denn anders kann ich mir den derzeitigen Platz 1 der Kino Box...

Schließen