Spin-Off für „Der Gestiefelte Kater“ und die Madagaskar Pinguine


Der Gestiefelte Kater Teaserplakat
Der Gestiefelte Kater Teaserplakat
Paramount Pictures Germany GmbH

Am 08.12.2011 bringt Paramount Pictures “Der Gestiefelte Kater” in die deutschen Kinos. Ein Spin Off zu “Shrek”, einer der bisher erfolgreichsten Animations-Reihen, auf das viele schon lange gewartet haben. Vielleicht sogar zu lange.
Denn der erste Auftritt des gestiefelten Katers in “Shrek 2” ist bereits gut 7 Jahre her und im vierten Teil, der erst letztes Jahr im Kino lief, hielten sich die Geschehnisse rund um den Kater stark in Grenzen.
Besteht also überhaupt noch Interesse Seitens des Kinopublikums ein solches Spin Off zu sehen?

Regisseur Chris Miller ist davon absolut überzeugt. Und so holte er zusammen mit Produzenten Guillermo Del Toro auch namhafte Schauspieler mit ins Boot, um den animierten Charakteren ihre Stimmen zu leihen. Allen voran natürlich Antonio Banderas als „Der Gestiefelte Kater”, der von Salma Hayek und Zach Galifianakis unterstützt wird.

Shreks treuer Wegbegleiter, der Gestiefelte Kater, kehrt zurück und führt uns in ein Abenteuer, das bereits lange bevor die beiden aufeinander getroffen sind stattfand. Zusammen mit seinem Kumpel Humpty Dumpty hat der Gestiefelte Kater bereits viele Abenteuer erlebt gemeinsam ziehen sie durch die Lange – bis dieser den stolzen Kater skrupellos verrät.
Einige Jahre später treffen die beiden wieder aufeinander, als Humpty Dumpty gerade einen Plan mit Kitty Softpaws ausheckt, um die Gans zu stehlen, die goldene Eier legt. Als Trio machen sie sich letzendlich an die Planung und Umsetzung, müssen jedoch feststellen, dass das Ganze viel leichter gesagt, als getan ist.

Deutscher Teaser-Trailer zu “Der Gestiefelte Kater”


<

Ob es auch zu einem kleinen Cameo Auftritt alter Shrek-Bekanntschaften kommen wird, ist unklar, aber durchaus vorstellbar.
Nach dem Kinostart von “Der Gestiefelte Kater“ am 08.12.2011 kann sich jeder selbst davon überzeugen.

Und „Der Gestiefelte Kater“ ist nicht das einzige Spin Off aus dem Hause DreamWorks Animation. Auch die beliebten Pinguine aus den Madagaskar-Filmen, bekommen ihren ganze eigenen Auftritt auf der großen Leinwand.
Im TV hatten die Pinguine bereits eine eigene Serie, die besonders bei Kindern in den USA sehr erfolgreich war und dort nun bereits in der zweiten Staffel ist.
Doch für eine filmische Umsetzung hatte es dennoch nie gereicht. Bis jetzt.
Denn die Drehbuchautoren von “Megamind” haben sich nun diesem Projekt verschrieben und werden eine Umsetzung in einen abendfüllenden Kinofilm realisieren.
Noch stehen weder der Regisseur noch der Kinostart für die Madagaskar Pinguine fest, aber bei dem derzeitgen Tempo in der Filmindustrie, dürfen die Pinguine bestimmt in Kürze im Kino erwartet werden.
[Quelle: Lovefilm]

Madagaskars Pinguine und “Der Gestiefelte Kater”, zwei Spin Offs der selben Schmiede, aber auch zwei Umsetzungen, die mich nicht überzeugen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Brandheiß: der neue Trailer zu „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2“

Letzte Nacht war es soweit: der brandaktuelle US Trailer zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2" wurde im...

Schließen