„So spielt das Leben“ Filmkritik (DVD)


So spielt das Leben
So spielt das Leben

In der letzten Woche erschien die erfolgreiche Romantik-Komödie „So spielt das Leben“ endlich auch auf DVD und Blu-ray für zu Hause. Nach dem DVD Start am 25.02.2011 stehen nun die Kopien zum Verkauf und Verleih bereit und es lohnt sich allemal hier zuzugreifen.

Die beiden Hauptdarsteller Katherine Heigl und Josh Duhamel sorgen für kurzweilige 110 Minuten, die zwar nicht viel Neues bieten, aber zu unterhalten wissen.

Holly Berenson (Katherine Heigl) profiliert sich mit ihrem angesagten Catering-Service, während sich Eric Messer (Josh Duhamel) als Nachwuchs-Regisseur von TV-Sportsendungen einen Namen macht. Wirklich gemeinsam haben die beiden nur ihre gegenseitige Abneigung und ihre Patentochter Sophie.
Nach einem tödlichen Autounfall der Eltern von Sophie müssen sie plötzlich die alleinige Verantwortung für Sophie übernehmen und sehen sich gezwungen, ihre persönlichen Differenzen bei Seite zu schieben.
Die unterschiedlichen Lebensstile und Berufswelten von Holly und Eric machen das durchaus nicht einfach. Allerdings wird den beiden schnell klar, dass sie eine große Verantwortung übernehmen müssen und sich irgendwie zusammenraufen müssen, wenn es funktionieren soll.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=F1l678HlIDA[/youtube]

So spielt das Leben” reiht sich ein in eine Vielzahl von romantischen Komödien, bietet zwar nichts wirklich Neues, aber erzählt bereits bekanntes erfrischend und unterhaltend. Leider muss man zugestehen, dass der Film zu jeder Zeit sehr vorhersehbar ist, aber gerade das macht wohl den “Erfolg” und die lange Lebensdauer des Genres “Romantik-Komödie” aus.
Weswegen existieren wohl sonst abertausende von diesen Liebesromanen und Romantikkomödien, in denen doch eigentlich ein und die selbe Geschichte immer wieder erzählt wird?! Gut mal ist es England statt USA, mal sind es Jack und Lucy statt Emmett und Rose und mal macht ein unsinniges Geheimnis statt einer unüberlegten Handlung die glückliche Beziehung -vorübergehend- kaputt, nur damit man hinterher ein umso heftigeres Wiedersehen feiern kann.
Eigentlich darf man diese Punkte dem Film bei einer Filmkritik gar nicht negativ ankreiden, weil er genau davon lebt und gar nicht versucht irgendwas anderes sein zu wollen.

Was mir, als frisch gebackener Vater, bei „So spielt das Leben“ aufgefallen ist, ist dass die Babywitze irgendwie nicht mehr funktionieren. Es ist irgendwie nicht mehr lustig, wenn eine Windel voll ist und das erste Mal gewechselt werden muss oder man einen kleinen Schwall Erbrochenes ins Gesicht bekommt.
War das wirklich jemals witzig und wenn ja, hört es auf witzig zu sein, nur weil man nun selbst ein Kind hat?!
Nichtsdestotrotz, das Duo Heigl und Duhamel funktioniert als überforderte Kindererzieher in “So Spielt das Leben” richtig gut und stellen ihre Charaktere absolut glaubwürdig dar.

Auch wenn “So spielt das Leben” vorhersehbar ist, lohnt er sich für einen gemütlichen Filmabend zu zweit auf alle Fälle!

DVD Start und Blu-ray Start von “So spielt das Leben” war bereits am 25.02.2011. Weitere Informationen zum Film erhaltet ihr auf der offiziellen Filmwebsite.

6 von 10 Freeks

Darsteller:
Katherine Heigl, Josh Duhamel, Josh Lucas
Regie:
Greg Berlanti

VN:F [1.9.22_1171]
Deine Filmbewertung:
Rating: 6.5/10 (2 votes cast)
"So spielt das Leben" Filmkritik (DVD), 6.5 out of 10 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
„Mad Max“ Fortsetzung: Kinostart erstmal verschoben

“Mad Max: Fury Road”, wie der Filmtitel der Fortsetzung des Klassikers von 1979 lauten wird, scheint zu Beginn des Jahres...

Schließen