Seth MacFarlane moderiert die Oscars 2013


Seit gestern Abend ist es offiziell: Seth MacFarlane, Erfinder der Animationsserien “Family Guy” und “American Dad”, wird im Februar 2013 als Moderator der alljährlichen Academy Awards agieren.

Eine wie ich finde ziemlich überraschende Wahl.
MacFarlanes Erfolgsserien sowie sein Film “Ted”, mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle, zeigen ziemlich deutlich seinen allgemein eher umstrittenen Humor. Dass dieser seine Zielgruppe dennoch gefunden hat ist, aufgrund des Erfolgs, kaum zu verleugnen. Dennoch bleibt die Frage, ob es das ist, was wir während einer Oscarnacht sehen und hören wollen.

Nachdem die Produzenten der Academy in den letzten Jahren immer wieder auf Comedians oder Schauspieler zurückgegriffen haben, soll nun also ein Mann von “hinter der Kamera” vor die Kamera treten. Bei verschiedenen TV Auftritten konnte Seth MacFarlane bereits zeigen, dass ein wahrer Showmaster mit Gesangs- und Tanztalent in ihm steckt. Doch reicht es auch für eine Abendfüllende Show?!
Man merkt mir vielleicht meine leichten Zweifel an…

Am 24.02.2013, wenn dann die Oscars verliehen werden, können wir uns selbst ein Bild davon machen, ob Seth MacFarlane der richtige für diesen Job ist, oder ob die Academy dieses Mal bei der Wahl des Moderators daneben lag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Filmkritik ‚Marvel’s The Avengers‘ (DVD)

Große Superhelden wie Hulk, Iron Man, Thor, Captain America unterstützt durch Black Widow und Hawkeye, in einem Film. Klingt erstmal...

Schließen