Premiere von ‚Schlussmacher‘ in Frankfurt


An dieser Stelle ist nun mal wieder Zeit für einen Gastbeitrag bei Filmfreek.de.
Meine Schwester hatte die Möglichkeit bei der Premiere von „Schlussmacher“ in Frankfurt live dabei zu sein und gibt hier nun einen kleinen Einblick in den gestrigen Abend.

In Anwesenheit der Hauptdarsteller, des Regisseurs und der Produzenten war gestern Abend die Vorpremiere vom neuen Schweighöfer Film- und auch ich war dabei. Hinter der Absperrung des „Roten Teppichs“ waren viele Fans, die auf Autogramme von Matthias Schweighöfer gewartet haben und sicher nicht enttäuscht wurden.

Als Weltpremiere in Frankfurt (stimmt nicht ganz, am Vortag wurde der Film schon in Berlin gezeigt), so hieß es, sei der Film nun in der Stadt angekommen, in die er hingehöre. Ich muss sagen: Das stimmt! Viele Szenen wurden in Frankfurt und in Nordhessen (Korbach, Edersee und Schloss Waldeck) gedreht und von deren schönster Seite gezeigt. „Hessenliebhaber“ kommen eindeutig auf ihre Kosten.

Neben Schweighöfer hat Milan Peschik eine Hauptrolle inne. Peschik (übrigens der Patenonkel von Schweighöfers Tochter) überzeugt mit wahnsinnig guter Mimik und schauspielerischem Talent! Auch das hessische Humorduo „Badesalz“ ist im „Schlussmacher“ zu sehen und allein für diese Szene hat sich der Film für mich gelohnt. Ich sag nur „Ei gude wie“…
Weniger gut kamen bei mir die zu vielen und zu offensichtlichen Produktplatzierungen an und ich frage mich, ob so etwas wirklich sein muss. Muss es sein?

Wie auch immer- ich habe viel gelacht und für regelmäßige Kinogänger, Schweighöfer-Fans und Hessenliebhaber ist der Film unbedingt empfehlenswert.

Trailer zu „Schlussmacher“
[youtube]http://youtu.be/ya8dcHjKDt4[/youtube]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Die Kinohighlights 2013 Teil 2

Ein paar Tage sind nun doch vergangen, seit ich die Kinohighlights 2013 Teil 1 veröffentlicht habe, aber die Zeit vergeht...

Schließen