Phineas and Ferb – Akte P: Perry in geheimer Mission


Phineas und Ferb Akte P Perry in geheimer Mission © Disney
Phineas und Ferb Akte P Perry in geheimer Mission © Disney

Seit 05.12.2013 ist die neuste DVD mit Phineas & Ferb folgen im Handel erhältlich.

In der Disney Zeichentrickserie „Phineas & Ferb“ geht es um zwei Jungs, die in ihren Sommerferien jede Menge Spaß erleben und mit ihrer Kreativität und einer gar nicht mal so schlechten handwerklichen Begabung dafür sorgen, dass es nicht langweilig wird.

Parallel zu den Geschichten der Jungs, erlebt ihr Haustier Perry, das Schnabeltier, seine ganz eigenen Abenteuer. Denn was keiner ahnt, Perry ist eigentlich Agent P, ein Geheimagent, dessen Auftrag es ist den Bösewicht Dr Doofenshmirtz nicht aus den Augen zu lassen.

„Phineas und Ferb“ Intro
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2ZcichQ_S84[/youtube]

Alleine, dass Disney dahinter steckt, zeigt schon, dass es sich um eine absolut kindgerechte Zeichentrickserie handelt. Die Zielgruppe liegt zwar bei den sechs- bis zwölfjährigen und auch das FSK Label auf der DVD weist „warnend“ auf eine FSK 6 hin WTF?!. Aber auch jüngere Kinder haben definitiv ihren Spaß an der Serie. Und ganz ehrlich, auch ich als (jung gebliebener;-)) Erwachsener habe meinen Spaß am Humor der Serie.

Die vor kurzem veröffentlichte DVD enthält 10 Folgen der Serie à ca 10 Minuten naaa, machen wir mal 15 draus. Etwas irreführend ist meiner Meinung nach das Cover und der Titel der DVD „Phineas and Ferb – Akte P: Perry in geheimer Mission“. Die mehr als lebensgroße Abbildung des Schnabeltiers auf dem Cover ließ mich vermuten, dass es sich hierbei um ein paar Sonderfolgen zu Agent P handelt. Dem ist jedoch nicht so. Bei der DVD handelt es sich um eine Zusammenstellung von Folgen, die bereits im TV liefen, die jedoch keinen besonderen Bezug zu Agent P haben. Also nicht mehr als jede andere Folge sonst auch. naa, SO stimmt das NICHT! Agent P Folgen sind immer dabei…egal was die Jungs machen, Perry besucht in jeder Folge Dr. D! Also erzählt das Cover nichts Falsches. Die haben halt den Fokus auf Perry gelegt, find ich ok. Vllt kommen in den nä Ausgaben die anderen auf das Cover, d.h. aber nicht dass es falsch ist. Verwirr deine Leser nicht.

Im Endeffekt halb so wild. Phineas und Ferb sind Phineas und Ferb. Es war im ersten Moment nur nicht das, was ich erwartet hatte. Wer also auf spezielle und nur auf Agent P ausgerichtete Geschichten hofft wird enttäuscht sein, Phineas und Ferb Fans kommen aber definitiv auf ihre Kosten.

Wem die 10 Folgen auf der DVD nicht ausreichen, der kann auch auf eine der anderen Boxen zurückgreifen oder aber täglich gegen 19.15h Super RTL, denn dann laufen Phineas und Ferb in Doppelfolgen im deutschen Fernsehen.

One Reply to “Phineas and Ferb – Akte P: Perry in geheimer Mission”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Filmkritik ‚Der Lorax‘ (Blu-ray)

"Der Lorax" ist mal wieder einer dieser Filme, die ohne meinen Filmblog einfach an mir vorübergegangen wären. So aber gab’s...

Schließen