300 Rise Of An Empire

300 Rise Of An Empire


Die durchtrainierten Antiken Griechen sind zurück und abermals gilt es gegen eine Übermacht an Persern zu bestehen. Nach Zack Snyders phänomenaler Inszenierung von „300“, wagt sich nun Regisseur Noam Murro in die Fußstapfen des Visionärs zu treten und versucht diese auszufüllen. Dass dabei die Verfilmung der Fortsetzung noch vor der Fertigstellung des dazugehörigen Graphic Novels von Frank Miller fertig geworden ist, scheint belanglos. Unterschiede sind jedoch dennoch unverkennbar, allein aufgrund der Tatsache, dass Snyder als Drehbuchautor und Produzent tätig. war

Parallel zu den Ereignissen in Sparta, versucht eine kleine griechische Flotte unter Führung von Themistokles die Perser vom griechischen Festland fernzuhalten. Dabei sieht sie sich nicht nur einer zahlenmäßigen Übermacht, sondern auch einer erbitterten Anführerin gegenüber. Und auch wenn der Stratege Themistokles Schlacht um Schlacht gewinnt, so braucht es ein geeintes Griechenland, um den Krieg zu gewinnen.

In einem ersten Artikel zum Thema „Apps für Filmfreaks“ habe ich bereits das entsprechende Angebot von IMDb als DIE wirklich beste App für Filmfreaks gehuldigt.
Nun sind seitdem ein paar Wochen und Monate ins Land gezogen und ein paar neue Startups haben in der Zwischenzeit auf sich aufmerksam gemacht. Die Ideen sind mal mehr und mal weniger innovativ. Was sie aber alle gemein haben, ist die Liebe zu Filmen.

Wenn ihr also noch auf der Suche nach brauchbaren, sinnvollen und nützlichen Apps rund um das Thema Film, Kino, DVD und Blu-ray seid, will ich euch hier meine 3 Empfehlungen vorstellen.

Drei Meter über dem Himmel

Drei Meter über dem Himmel


Man nimmt ja mit, was man kann – und zwischendurch heißt das, in Bezug auf den Filmblog, auch mal den ein oder anderen Film zu sehen, den man nicht unbedingt auf seiner Watchlist hatte. Oder von dem man überhaupt jemals zuvor irgendwas gehört hat.
Dies trifft aktuell auf zwei Filme zu, die mir vorliegen: den spanischen „Drei Meter über dem Himmel“ und dem US-Film „Waiting for Forever“. Letzterer steht noch aus, die spanische Produktion habe ich mir aber nun am letzten Wochenende angesehen.

Zwei Leben wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, kreuzen sich an einem schicksalsträchtigen Tag auf den Straßen von Barcelona. Von diesem Tage an, laufen sich die aus feinem Haus stammende Babi und der Draufgänger H immer wieder über den Weg und aller schlechten Vorzeichen zum Trotz, entwickelt sich eine Romanze. Eine Romanze, die besonders von Babis Eltern nicht akzeptiert wird und beider Leben komplett auf den Kopf stellt.

Nowitzki. Der perfekte Wurf

Nowitzki. Der perfekte Wurf


Am 18. September 2014 startet der Dokumentarfilm “Nowitzki. Der Perfekte Wurf” in den deutschen Kinos. Vor einiger Zeit habe ich euch schon in einem Vorabbericht von der eigentlichen Idee und dem Kinostart zu dem Film erzählt. In diesem Zusammenhang habe ich euch auch versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten, sobald es neues Material zum Film gibt. Und nun ist es soweit.

Heute wurden gleich 6 (!!) Teaser Trailer zu “Nowitzki. Der perfekte Wurf” veröffentlicht und diese will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Darüber hinaus sind auch das Filmplakat und ein querformatiges Poster publiziert worden und ich muss sagen, die Optik des Gesamtpakets stimmt. Großes Kompliment.
Auch wenn sich die kreativen Köpfe speziell bei dem querformatigen Poster stark an Michael Jordans “Wings” orientiert haben;)

Filmkritik “Nicht mein Tag” (DVD)

Veröffentlicht am 30.07.14 von Filmfreek in Filmkritik, Filmkritik A-I
Tags: , ,

Peter Thorwarth hat nach gut 8 Jahren (endlich) mal wieder auf dem Regiestuhl Platz genommen. Die Hoffnungen der Fans und Kenner sind da recht offensichtlich und nachvollziehbar. „Nicht mein Tag“ soll als eine Art inoffizielle Forstetzung zu Thorwarths Kultfilm „Bang Boom Bang“ dienen. Und diesen Vergleich muss sich der Film definitiv gefallen lassen. Nicht nur weil es sich eben um den selben Regisseur handelt, sondern vor allem weil der Film selbst es so offensichtlich gerne sein würde.

Filmkritik ‘7th Floor’ (Blu-ray)

Veröffentlicht am 11.07.14 von Filmfreek in Filmkritik, Filmkritik 0-9
Tags: , ,

7th Floor

7th Floor


Wie ich darauf gekommen bin, mir ausgerechnet den doch eher unbekannten „7th Floor“ anzusehen? Ich selbst gar nicht. Der Film wurde mir über einen Pressekontakt vorgestellt und die ersten Infos haben sich zumindest so ansprechend angehört, dass ich mir gerne die Zeit genommen habe, um mir den Film anzuschauen. Generelles Fazit: simpel, aber gut.

Warum für den deutschen Home Entertainment Start zum englischen Titel des Films noch ein „Jede Sekunde zählt“ ergänzt werden musste, kann ich mir nicht erklären. Wirklich zutreffend ist es nicht, da es mehr Tempo suggeriert als letztendlich geboten wird.
Wer sich selbst überzeugen möchte, der DVD und Blu-ray Start von “7th Floor” ist am 22.07.2014.