Ich habe vor einiger Zeit feststellen müssen, dass ich total versäumt habe, eine Filmkritik zu „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“ zu schreiben. Damals hatte ich vor, zu verhindern, dass das Selbe mit „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ passiert. Und heute bin ich in der Situation, dass es weder eine Kiritk zu „The Hunger Games“ noch zu „Catching Fire“ gibt….perfekt gelaufen würd ich sagen.
Um dies aber nicht einfach so stehen zu lassen, hier nun, mit etwas Verspätung, meine Meinung zum zweiten Teil der „Panem“- Saga, mit einer klasse Jennifer Lawrence.

#YouCanDo – das Social Biopic Projekt

Veröffentlicht am 9.05.14 von Filmfreek in Sonstiges
Tags: ,



#YouCanDo #Biopic
Als O2 Kunde bin ich selbstverständlich öfters mal auf der Web-Präsenz dieses Anbieters unterwegs, vor allem in deren Bereich „O2 and More“, da es hier auch immer wieder interessante Angebote und Aktionen gibt.
So wie aktuell die Aktion „Deine Geschichte. Dein Film“, die unter den Hashtags #YouCanDo und #Biopic bereits seit ein paar Tagen die Runde macht. Bisher für mich nur eine Kampagne, der ich nicht weiter groß Beachtung geschenkt habe. Das hat sich nun jedoch geändert.

Fremdgehen auf der Leinwand

Veröffentlicht am 29.04.14 von Filmfreek in Sonstiges
Tags:

Wo die Liebe hinfällt, das weiß keiner so genau. Wir können es uns (leider) nicht aussuchen, in wen wir uns verlieben, und vor allem nicht, wann. Doch was tun, wenn man sich bereits in einer glücklichen Beziehung befindet? Viele Filme befassen sich mit Themen und Geschichten, die genau wie in Wirklichkeit passieren oder passieren könnten und die uns oft zum Nachdenken bringen. Nicht alle Liebesbeziehungen sind harmonisch, ganz im Gegenteil, sie sind oft kompliziert und es kann auf verschiedene Weisen auch zu einem Seitensprung kommen.
Und was passiert dann? Es muss natürlich nicht immer bis zum Äußersten kommen, doch was so ein Seitensprung alles für Konsequenzen haben kann zeigen uns mal wieder einige gute Hollywoodproduktionen.

Filmkritik ‘Getaway’ (Blu-ray)

Veröffentlicht am 25.04.14 von Filmfreek in Filmkritik, Filmkritik A-I
Tags: , ,

Getaway

Getaway


Ich habe ja lange überlegt, ob ich mir Ethan Hawke in seinem neusten Film „Getaway“ tatsächlich angucken soll. Infos rund um den Film haben mich nicht direkt mitgerissen und auch Selena Gomez als Nebendarstellerin sorgte erst einmal für weitere Zweifel. Am Ende siegte dann doch die Neugier und „Getaway“ befand sich eines schönen Abends in meinem heimischen Blu-ray Player. Daher kann ich euch nun, pünktlich zum DVD und Blu-ray Start am 25.04.2014, meine entsprechende Filmkritik anbieten.

An einem Tag wie jeder andere kommt Brent Magna nach getaner Arbeit nach Hause und muss von einer anonymen Stimme am Telefon erfahren, dass seine Frau gekidnappt worden ist. Laut der unbekannten Stimme ist seine einzige Chance seine Frau je wieder zu sehen, zu tun was man ihm aufträgt. Und so jagt Brent schon kurz darauf mit einem gestohlenen Wagen durch die Stadt und sorgt für ordentlich Chaos. Als er dann auch noch von einem unbekannten Mädchen mit einer Waffe bedroht wird, nehmen die Dinge ihren Lauf.

Die James Bond Düfte gehen in die 3. Runde

Veröffentlicht am 22.04.14 von Filmfreek in Sonstiges
Tags: , , , ,

Es hat ein bisschen gedauert, bis ich nun endlich zum Schreiben dieses Artikels gekommen bin. Aber so ganz kommentarlos wollte ich die James Bond Duftreihe dann doch nicht stehen lassen. Zwar gab es schon mal im Rahmen einer Adventskalender-Aktion eine Produktempfehlung meinerseits, aber das ist ja nun auch schon ein paar Monate her und war auch nicht gerade detailliert.

Filmkritik ‘Last Vegas’ (DVD)

Veröffentlicht am 17.04.14 von Filmfreek in Filmkritik, Filmkritik J-P
Tags: , ,

Last Vegas

Last Vegas


Robert De Niro, Michael Douglas, Morgan Freeman, Kevin Kline. Allein für diese Besetzung schulden wir Regisseur Jon Turteltaub erst einmal ein dickes Dankeschön! Doch nicht nur das. Die Rollen scheinen jedem einzelnen wie auf den Leib geschrieben und so kommt mit „Last Vegas“ wunderbares Unterhaltungskino in das heimische Wohnzimmer.

Billy, Paddy, Archie und Sam sind schon von Kindesbeinen an die dicksten Freunde. Als Billy dann im hohen Alter noch einmal vor den Traualtar tritt, ist es für den Rest der Gang, selbstverständlich einen Junggesellenabschied zu organisieren. Und welche Stadt eignet sich da besser als Las Vegas?! Nur Paddy hat mit Billy so seine Probleme und ist dem karriereorientierten Geschäftsmann gegenüber kritisch eingestellt. Nur widerwillig stimmt er zu und am Ende landen die 4 Freunde in Vegas und verbringen dort das Wochenende ihres Lebens. Ein Wochenende, das gleichzeitig auch ihre Leben verändern wird.