Filmkritik “Nicht mein Tag” (DVD)

Veröffentlicht am 30.07.14 von Filmfreek in Filmkritik, Filmkritik A-I
Tags: , ,

Peter Thorwarth hat nach gut 8 Jahren (endlich) mal wieder auf dem Regiestuhl Platz genommen. Die Hoffnungen der Fans und Kenner sind da recht offensichtlich und nachvollziehbar. „Nicht mein Tag“ soll als eine Art inoffizielle Forstetzung zu Thorwarths Kultfilm „Bang Boom Bang“ dienen. Und diesen Vergleich muss sich der Film definitiv gefallen lassen. Nicht nur weil es sich eben um den selben Regisseur handelt, sondern vor allem weil der Film selbst es so offensichtlich gerne sein würde.

Filmkritik ’7th Floor’ (Blu-ray)

Veröffentlicht am 11.07.14 von Filmfreek in Filmkritik, Filmkritik 0-9
Tags: , ,

7th Floor

7th Floor


Wie ich darauf gekommen bin, mir ausgerechnet den doch eher unbekannten „7th Floor“ anzusehen? Ich selbst gar nicht. Der Film wurde mir über einen Pressekontakt vorgestellt und die ersten Infos haben sich zumindest so ansprechend angehört, dass ich mir gerne die Zeit genommen habe, um mir den Film anzuschauen. Generelles Fazit: simpel, aber gut.

Warum für den deutschen Home Entertainment Start zum englischen Titel des Films noch ein „Jede Sekunde zählt“ ergänzt werden musste, kann ich mir nicht erklären. Wirklich zutreffend ist es nicht, da es mehr Tempo suggeriert als letztendlich geboten wird.
Wer sich selbst überzeugen möchte, der DVD und Blu-ray Start von “7th Floor” ist am 22.07.2014.

Der Medicus

Der Medicus


„The Wolf of Wall Street“ und „Der Medicus“ ereilte in meinen Fällen das selbe Schicksal: die Spielzeiten und Filmlänge standen einem Kinobesuch im Wege. Nach DiCaprios Wall-Street Drama feierte nun auch „Der Medicus“ am 22.05.2014 seinen DVD- und Blu-ray Start. Für mich war von Beginn an nicht die Frage, ob ich den Film sehen werde, sondern es ging ausschließlich um das wann.

Ich habe Noah Gordons Bestseller „Der Medicus“ noch nicht gelesen, aber bei einer Romanverfilmung kann dieses Unwissen ja durchaus vorteilhaft sein. Ich kenne jedoch das ein oder andere Noah Gordon- Buch und habe mich daher, was den Film betrifft, ein wenig auf Gordon’s Stil verlassen – und wurde nicht enttäuscht.

Das zur Verfügung stehende Pressematerial zu „Nowitzki. Der perfekte Wurf“ ist noch recht überschaubar. Dennoch konnte ich mit einer Ankündigung auf dem Filmblog nicht länger warten. Endlich kann ich an dieser Stelle mal wieder eine Meldung veröffentlichen, die zwei meiner Leidenschaften kombiniert: Film und Basketball.
Der deutsche Dokumentarfilm-Regisseur Sebastian Dehnhardt, der bereits internationale Erfolge mit „Klitschko“ und „Das Drama von Dresden“ feierte, legt uns nun sein neustes Werk vor.

Dieses Mal hat er den deutschen NBA-Star Dirk Nowitzki ein Jahr begleitet und herausgekommen ist eine Doku über eine Erfolgsstory, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. „Nowitzki. Der perfekte Wurf“.

Filmkritik ’47 Ronin’ (3D Blu-ray)

Veröffentlicht am 17.06.14 von Filmfreek in Filmkritik, Filmkritik 0-9
Tags: , , ,

47 Ronin

47 Ronin


Es kommt nicht oft vor, aber immer mal wieder erfreuen uns Filmemacher mit japanischen Geschichten auch in den westlichen Kinos. In den seltensten Fällen handelt es sich dabei um Original-Verfilmungen, sondern eher um US- Remakes, die mindestens einen “großen” Hollywood- Namen als Aushängeschild aufweisen müssen.

Ab und an macht es rein aufgrund der Story absolut Sinn, siehe „Last Smaurai“ mit Tom Cruise oder der TV Film Klassiker „Shogun“ mit Richard Chamberlaine. In „47 Ronin“ liegen die Gründe für eine Besetzung von Keanu Reeves woanders…im Vertrieb und Marketing vermute ich. Dennoch kann man die Besetzung nicht als Fehlgriff bezeichnen und Keanue Reeves schauspielert sich auf seine ganz typische Art souverän durch das Geschehen.

Filmkritik ‘RoboCop’ (Blu-ray)

Veröffentlicht am 11.06.14 von Filmfreek in Filmkritik, Filmkritik Q-Z
Tags: , ,

RoboCop

RoboCop


Und wieder Mal widmen wir uns dem Thema Remake. Dieses Mal mit einem Fokus auf die Filmkritik zu „RoboCop“, der am 07.06.2014 seinen DVD und Blu-ray Start hatte. Anders als das 80er Jahre Original, das Mensch und Maschine kombiniert hat, um schlicht und einfach gute und außergewöhnliche Action abzuliefern, dreht sich bei dem Remake viel um das Thema drumherum. Drohnen ja oder nein? Mensch oder Maschine? Was macht einen Menschen aus und inwieweit können Maschinen die Entscheidungsgewalt von Menschen nachahmen oder gar ersetzen – vor allem in den Bereichen öffentliche Sicherheit und Militär?

OmniCorp hat innovative Kampf- und Sicherheitsroboter auf den Markt gebracht, die bereits in internationalen Krisengebieten erfolgreich im Einsatz sind. Nur der große Deal im eigenen Land bleibt aus. Zwei politische Lager haben sich herauskristallisiert und die Skepsis in der Bevölkerung überwiegt. Ein letzter Anlauf soll gestartet und Mensch und Maschine kombiniert werden. Der nach einem Anschlag schwer verletzte Polizist Alex Murphy scheint der perfekte Kandidat für diesen Versuch.