Märchen mal anders in “Hansel and Gretel: Witch Hunters”


Gemma Arterton wird Gretel
Gemma Arterton wird Gretel
© 2010 Getty Images

Keine Ahnung, wieso ich erst jetzt auf “Hansel and Gretel: Witch Hunters” aufmerksam geworden bin. Wahrscheinlich liegt es an der im Moment noch eher dürftigen Presse-Präsenz des Films. Immerhin soll der Film erst 2012 in die Kinos kommen und die Dreharbeiten sind noch nicht mal gestartet.

Dennoch hat alleine der Titel bereits mein Interesse geweckt. “Hansel and Gretel: Witch Hunters”. Das verspricht gute Unterhaltung zu werden! Womöglich erwartet uns tatsächlich ein sehenswertes Märchen für Erwachsene. Immerhin hat der norwegische Tommy Wirkola die Regie übernommen, der mit seinem blutigen B-Movie “Dead Snow” bereits Aufregung sorgte.

Hansel and Gretel: Witch Hunters” spielt 15 Jahre nach den Ereignissen im Pfefferkuchenhaus aus dem weltbekannten Märchen “Hänsel und Gretel”. Das Geschwister, die nur mit Mühe und Not der Hexe entkamen, haben sich zu erfolgreichen Kopfgeldjägern gemeistert, die nun Jagd auf Hexen machen.

Mit Unterstützung von MGM wird Paramount Pictures den Film in 3D verwirklichen. Derzeitger Kinostart von “Hansel and Gretel: Witch Hunters” für die USA ist der 02.03.2012.

Zumindest die Hauptrollen sind bereits bekannt. So wird das Geschwisterpärchen von Jeremy Renner (The Hurt Locker) und Bond Girl Gemma Arterton verkörpert, während Famke Janssen die Rolle der Oberhexe übernimmt.

(Quelle: IMDb.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
“Tron: Legacy” DVD Start

Es ist noch sehr früh, aber Fans werden diese Nachricht zu schätzen wissen: der DVD-Start und Blu-ray Start zu “Tron:...

Schließen