„Killer Elite“ Action-Thriller mit De Niro, Statham und Owen

Killer Elite“ lebt nicht unbedingt von seiner Story.
Ein ehemaliger Soldat der Britischen Elite Kampfeinheit muss sich noch einmal behaupten, als seine alten Kameraden einer nach dem anderen umgebracht wird.
So oder so ähnlich hören sich die meisten Handlungsstränge zu mehr oder weniger guten Actionfilmen an.
Doch dann wirft man einen Blick auf den Cast zu “Killer Elite” und schon kann man den Kinostart kaum noch erwarten: Robert De Niro, Jason Statham und Clive Owen!

Killer Elite
Killer Elite

Basierend auf dem Roman “The Feather Men” von Sir Ranulph Fiennes hat der irische Regiedebütant Gary McKendry einen rasanten und spannenden Thriller mit Starbesetzung realisiert. Sowohl De Niro, als auch Statham und Owen sind eine absolute Idealbesetzung für ihre Rollen und laufen zu schauspielerischen Höchstleistungen auf.

Und schaut man sich die Story etwas genauer an, kommt sie einem auch nicht mehr ganz so platt vor. Autor Fiennes, der die Vorlage lieferte, lässt den Leser und Zuschauer darüber im Unklaren, ob es sich um Fakt oder Fiktion handelt.
Danny (Jason Statham) hat mit seinem Job abgeschlossen und kehrt den Special Agents den Rücken zu. Doch als sein Freund und Mentor (Robert De Niro) entführt wird, muss sich Danny einem internationalen Katz-und-Maus-Spiel stellen, um den gerissenen Anführer (Clive Owen) zur Strecke bringen und so seinen Freund zu retten.

Killer Elite” erhält am 27.10.2011 seinen deutschen Kinostart. Zuvor warten wir jedoch sehnsüchtig auf den ersten Trailer, der leider noch nicht erschienen ist.

Update 23.06.2011 18.00h

Tja, so kann’s gehen. Nur 9 Stunden nach Veröffentlichung unserer Artikels zu „Killer Elite“ wurde der offizielle Trailer ins Netz gestellt. Nun gibt es also nicht nur theoretisches Geschwafel sondern harte Fakten! Und was soll ich sagen, die Actionszenen scheinen genau das zu halten, was man aufgrund des Casts erwarten durfte. Seht selbst:

US Trailer zu „Killer Elite“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Deutsche Filme auf dem Vormarsch: „Arschkalt“, „Eine ganz heiße Nummer“ und „Hell“

Nach dem kurzen Bericht über “Eine Insel names Udo” bin ich noch über drei weitere deutsche Produktionen gestolpert, die an...

Schließen