Javier Bardem bekommt Hauptrolle in “Der Dunkle Turm” angeboten?

Javier Bardem
Javier Bardem
Copyright: 2010 Getty Images

Noch vor kurzem galten Javier Bardem und Viggo Mortensen als Top Kandidaten für die Rolle des Roland Deschain in der “Der Dunkle Turm”-Verfilmung. Zwischenzeitlich gab es sogar Gerüchte, dass Christian Bale wohl im Rennen um die Hauptrolle die Nase vorn hat, was sich jedoch bereits wieder im Sande verlaufen hat.

Als erste offizielle Nachricht, wurde nun bekannt gegeben, dass der Javier Bardem die Hauptrolle in Ron Howards Verfilmung der Stepehn King Buchreihe angeboten bekommen hat.
Ob seine kürzliche Oscarnominierung zu dieser Entscheidung beigetragen hat, ist wohl sehr wahrscheinlich, da solch eine Nominierung nochmals seinen Bekanntheitsgrad erhöht und seine Fähigkeiten als Schauspieler bestätigt.

Die Rolle zählt in Hollywood derzeit zu den begehrtesten Rollen überhaupt. Denn die Ausmaße dieses Projekts erinnern stark an die “Der Herr der Ringe”- Trilogie und ein weltweiter Erfolg ist so gut wie garantiert. Die 7-bändige Buchreihe soll in 3 Filmen und 2 TV-Serien umgesetzt werden, die die Lücken zwischen den einzelnen Kinofilmen füllen.

Im Zusammenhang mit Bardems Angebot für eine Beteiligung an der “Der Dunkle Turm”- Verfilmung wurden auch weitere Details preisgegeben, wie genau die Geschichte des Revolverhelden Deschain erzählt werden soll.
Ron Howard wird sowohl beim ersten Kinofilm als auch bei den TV Serien Regie führen. Nach dem zweiten Kinofilm soll die darauffolgende TV Serie als Prequel die Geschichte des jungen Roland Deschain erzählen und wie er zu dem besagten Revolverhelden geworden ist.
Der dritte und abschließene Film führt dann die ursprünglichen Darsteller wieder zusamen und verbindet die ersten Teile mit der Serie.

Sollte Javier Bardem also tatsächlich für “Der Dunkle Turm” unterzeichnen, so wird er in allen drei Filmen und der ersten TV Serie mitspielen.

Ob Ron Howard sich auch dafür entscheiden wird den zweiten und dritten Kinofilm zu realisieren steht bis heute noch nicht fest. Es ist davon auszugehen, dass sein Vertrag zunächst einmal nur diese Teile der “Der Dunkle Turm”- Verfilmung umfasst, er jedoch die Möglichkeit haben wird, später wieder zurückzukehren, sollten das Filmstudio und er einer Meinung sein.

So oder so, gibt es leider noch keine definitiven Aussagen zu “Der Dunkle Turm”, aber immerhin nimmt das Grundkonstrukt so langsam Formen an und es wird garantiert weitere Informationen in den nächsten Wochen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Jeff Bridges im neuen Coen-Film “True Grit”

Die Filme der Coen-Brüder zählen schon lange zu den heiß erwartetsten Filmen Hollywoods. Und nun kommt mit “True Grit” ein...

Schließen