‚Flight‘ Blogger Aktion – Blogger gehen in die Luft

Veröffentlicht am 20.06.13 von Filmfreek in Sonstiges
Tags: ,


Im Rahmen des deutschen DVD und Blu-ray Starts zu „Flight“ steht die Thematik rund um größere und kleinere Flugzeugkatastrophen wiedermal im Mittelpunkt. Auch wenn es glücklicherweise eher selten zu solch Abstürzen kommt, wie sie Zemeckis in seinem neusten Drama inszeniert hat, so hat doch jeder bereits seine ganz eigenen Flugerfahrungen gemacht.

In der dazugehörigen Blogger Aktion „Blogger gehen in die Luft“ erfahrt ihr nun ein bisschen mehr über die persönlichen Erlebnisse diverser Filmfreaks. Mit dabei sind

Filmherum
Ziemlich beste Filmkritiken
Farbensportlich.de
We Want Media
Filmrezensionen.de

Ich selbst kann immerhin zwei kleine Geschichten beitragen, die ich in den letzten Jahren erlebt habe und die ich so auch nur ungern wiederholen würde.

Die Erste dreht sich rund um einen Business Trip nach Katowice/ Polen. Beziehungsweise um den entsprechenden Rückflug. Dieser sollte irgendwann im Laufe des Nachmittags angetreten werden, doch zu diesem Zeitpunkt hat sich über der gesamten Region ein solcher Nebelteppich gelegt, dass man wirklich gar nichts mehr erkennen konnte. Für die Betreiber des Flughafens Katowice ein ausreichender Grund, den kompletten Flugbetrieb einzustellen.
Es war absolut nicht absehbar, wann die nächsten Maschinen Richtung Heimat (=Düsseldorf) fliegen würden, da eine Besserung der Wetterlage erst einmal nicht in Sicht war. Am selben Tag auf keinen Fall und am Folgetag war es ebenfalls fraglich.

So kam eine kleine Gruppe von Leuten auf die Idee, sich ein Taxi zu schnappen und zurück in die Stadt zu fahren. Denn laut Servicepersonal fuhren von dort noch am selben Tag Reisebusse mit dem Ziel Köln und Düsseldorf ab.
Doch in Katowice sind wir nie angekommen, denn in einem kurzen Gespräch mit dem Taxifahren (immerhin ein Großraum Taxi) hat dieser sich angeboten, uns direkt nach Deutschland zu bringen. Für einen Bruchteil des Preises.

Kurzentschlossen hat sich meine kleine Gruppe also auf eine gut 9 Stündige Fahrt zurück in die Heimat gemacht. Diese verlief dann auch ohne weitere Zwischenfälle.

Auch mein zweiter Bericht war Teil eines Businesstrips. Und auch hier war es wieder der Rückflug, der nicht so ganz klappen wollte. Schauplatz dieses Mal London Heathrow. Unwetter sowohl in London als auch in Deutschland sorgten bereits den ganzen Tag über für Verspätungen im Ablauf und Flugstornierungen. Da die Abflugszeit meines Fliegers jedoch nicht geändert wurde, war ich ganz optimistisch am frühen Abend zurück in der Heimat zu sein. Eine Viertelstunde vor Boarding dann die Ernüchterung. Eine Stunde Verspätung. Nun hatte es also auch mich getroffen. Gut, eine Stunde Duty Free shoppen und durch den Flughafen bummeln, um die Zeit zu vertreiben.

Dann wieder kurz vor Boarding ein neuer Hinweis: abermals eine Stunde Verspätung. Die Lösung war aber auch hier schnell gefunden: ein gemütliches Abendessen in einem der vielen Restaurants. Danach wieder ab Richtung Gate. Und dann die Ernüchterung: „Flight cancelled“. Handy gezückt, Fluggesellschaft angerufen zwecks Umbuchung. Nach ewiger Wartezeit, denn mittlerweile wurden alle Flüge nach Deutschland gecancelt, kam dann die Info, das der nächste Flug erst am nächsten Tag um 12.00h Mittags geht.

Da es mittlerweile 20/ 21 Uhr war hab ich mich kurzentschlossen zu einer Nacht am Flughafen entschieden. Wir sind ja noch jung und es ist definitiv ein Erlebnis, das man doch mal gemacht haben muss Vor allem nachdem ich „Terminal“ mit Tom Hanks gesehen habe, muss das doch einfach ein Spaß sein. Ist es nicht. Auf der Suche nach einem Ladekabel habe ich zwar diverse Leute kennengelernt, aber die Nacht in der Ecke eines 24h Cafés zu verbringen und am nächsten Tag mehr oder weniger ungepflegt den Flug anzutreten, war nicht ganz so angenehm.

Am nächsten Tag hatte der Flieger dann auch wieder 2 Stunden Verspätungen, aber irgendwann hat es dann doch geklappt, dass ich Düsseldorf gelandet bin und auch dieses Erlebnis ein Ende hatte.

Wenn ihr ähnliche Erlebnisse habt und Lust habt, diese mit der Filmcommunity zu teilen, legt los!