Filmkritik ‚Prakti.com‘ (Kino)


Google ruft und Filmfreek folgt dem Ruf. Ausnahmsweise mal über Nicht-Blog-Beziehungen trudelte die Tage eine Einladung zur Preview von „Prakti.com“ bei mir ein. Nicht nur dass ich mir den Film sowieso angucken wollte, die Preview fand darüber hinaus sogar in der Originalfassung statt und wurde von Google selbst organisiert. Snacks und Getränke for free! Wer kann dazu schon „nein“ sagen?;)

„Prakti.com“, übrigens ein ziemlich bescheuerter deutscher Titel von „The Internship“, startet am 26.09.2013 in den deutschen Kinos.
Billy und Nick, zwei Ausnahmetalente auf dem Gebiet der Verkaufsgespräche, stehen am Scheideweg ihrer beruflichen Karriere. Ihr alter Arbeitgeber schließt die Tore und für die alten Hasen heißt es umdenken. Kurzentschlossen bewerben sie sich um eine Praktikumsstelle beim Suchmaschinengiganten Google, um so früher oder später wieder Fuß zu fassen. In der Masse der Bewerber sind Billy und Nick nicht nur aufgrund ihres Alters die Paradiesvögel und es gilt sich schnellstmöglich anzupassen und diese letzte Chance zu nutzen.

Deutscher Trailer zu „Prakti.com“
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=guWNZc8ukec[/youtube]

Filmkritik „Prakti.com“

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, stand für mich schnell fest, dass ich „Prakti.com“ unbedingt sehen muss. Dass dies nun im Kino und auch noch vor offiziellem Kinostart passiert, verdanke ich nur den glücklichen Umständen.
Da mich der US Trailer auch um einiges mehr überzeugen konnte, als die deutsche Synchronfassung, war auch die Entscheidung für die OV Vorstellung schnell getroffen. Und genau das würde ich auch euch empfehlen. Nicht unbedingt den Kinobesuch, aber die englischsprachige Version.
„Prakti.com“ funktioniert auch wunderbar zu Hause auf dem heimischen Fernseher. Doch wie so oft bei US Komödien spielt der Wortwitz eine ziemlich große Rolle und in Übersetzungen geht nun mal einiges davon verloren.

Mit Owen Wilson und Vince Vaughn wurde in meinen Augen das richtige Leinwandpaar auserwählt. Weder direkt nach der Vorstellung, noch nun nachdem 1 Woche vergangen ist, konnte und kann ich mir niemand geeigneteres vorstellen. Dass die beiden harmonisieren ist schon länger bekannt und sie haben es bereits in diversen Komödien unter Beweis gestellt. „Prakti.com“ ist dabei keine Ausnahme. Der Film ist wiedermal die typische US Komödie nach allgemein bekanntem Schema und ohne große Überraschungen.

Einzig größere Abwechslung ist das Setting. Und genau das macht „Prakti.com“ zu einer der besseren Wilson/ Vaughn Komödien für mich. Auch wenn der Film mit Sicherheit die breite Masse als Zielpublikum hat, so glaube ich, dass es doch noch mal einen Unterschied macht, wie detailliert und ambitioniert man sich mit Google und der Thematik Internet beschäftigt.

„Prakti.com“ hat einige wirklich lustige Szenen und hat voll meinen Humor getroffen. Auch wenn ich mich gut unterhalten gefühlt habe, großes Plus für Story und Setting, reicht es nicht, um über die nicht so gelungenen Teile hinwegzusehen. So bleibt ein Minus für das 08/15 Schema und das Gefühl ein Google Werbe-Video anzusehen.
Aufgrund meiner bisher gesammelten Erfahrung bleibt am Ende als Fazit zu sagen, dass auch wenn es sich bei „Prakti.com“ um einen Film handelt, es doch irgendwie das typische Google Event ist: sehr unterhaltsam, aber im Kern auch immer eine Verkaufsveranstaltung.
Am Ende bleibt eine unterhaltsame Durchschnittskomödie mit leichter Tendenz zum Positiven.

6 von 10 Freeks

Darsteller:
Vince Vaughn, Owen Wilson, Rose Byrne
Regie:
Shawn Levy

VN:F [1.9.22_1171]
Deine Filmbewertung:
Rating: 4.3/10 (3 votes cast)
Filmkritik 'Prakti.com' (Kino), 4.3 out of 10 based on 3 ratings

One Reply to “Filmkritik ‚Prakti.com‘ (Kino)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Filmkritik ‚Die Jagd‘ (Blu-ray)

Vorab schon mal der Hinweis, in „Die Jagd“ geht es nicht um das unschöne Thema der Kindesmisshandlung, wie man vielleicht...

Schließen