Filmkritik „Mortdecai – Der Teilzeitgauner“ (Blu-ray)


Mortdecai“ hatte bei mir zugegebenermaßen einen recht schweren Stand. Schon im Kino wollte ich den Film sehen, habe es jedoch zeitlich nicht hinbekommen und musste mich bis zum DVD und Blu-ray Start gedulden. In der Wartezeit stieg die Vorfreude selbstverständlich an und so war ich schon fast auf eine Enttäuschung eingestellt, in dem Moment, als ich die Blu-ray in den Player geschoben habe. Ohne meiner ausführlicheren Kritik unten viel vorwegzunehmen, sei dennoch schon mal so viel verraten: Johnny Depp hat’s immer noch drauf.

Auf der Jagd nach einem alten Gemälde, welches angeblich einen Code verbirgt, der zu einem Bankkonto voller Gold führt, muss Charlie Mortdecai sowohl ein paar bösartige Russen, den britischen Mi5 und internationale Terroristen in Schach halten. Unsicher ist dabei noch welche Rolle genau seine Frau in dem ganzen Tumult spielt. Letztendlich muss sich Mortdecai auf seinen Charme und sein gutes Aussehen verlassen, um auf der weltweiten Jagd die Oberhand zu behalten.

Deutscher Trailer zu „Mortdecai“
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=QpZrE6GFm0w&list=PLwmzCUfjU8CbUf6sZV34bt9yrnsa1PZBw&index=8[/youtube]

Filmkritik „Mortdecai“

Mit Liebe zum Detail produzierte David Koepp, der bislang eher für seine Drehbucharbeiten (u.a. Jurassic Park, Mission: Impossible und Panic Room), als für seine Regiearbeiten (Das Geheime Fenster, Premium Rush) bekannt gewesen ist, mit „Mortdecai“ eine kurzweilige Krimikomödie.
Dabei bedient er sich einer Erzähltechnik und Umsetzung, die sich erfreulich angenehm von der breiten Masse abhebt. Gespickt mit einem recht trockenen Humor, der voll meinen Geschmack trifft und einer Story, die ausreicht, um das Interesse über die gesamte Laufzeit aufrechtzuerhalten.

Johnny Depp schafft es auf seine fast schon typische Art und Weise Mortdecais Charakter und Person wunderbar zu zelebrieren und trägt zum Gesamtgelingen des Films einen ganz besonderen Anteil bei. Neben Johnny Depp sind auch Gwyneth Paltrow und Ewan McGregor oder gar Paul Bettany in seiner Side-Kick Rolle sehr sehenswert. Der gesamte Stil des Films, von Produktion bis hin zu den Darstellern, sucht seinesgleichen. Tatsächlich eine kleine, filmische Perle, wie sie mir schon länger nicht mehr unterkam.

Auch wenn „Mortdecai“ in seiner Grundsubstanz eine recht einfach gestrickte Komödie mit Krimi-Anteilen bleibt, ist er dennoch anders als seine Genre-Kollegen. Für mich war der DVD und Blu-ray Start am 28.05.2015 durchaus eine positive Nachricht und ich werde mir den Film definitiv in naher Zukunft nochmals angucken – eine Weiterempfehlung ohne wenn und aber.

8 von 10 Freeks

Darsteller:
Johnny Depp, Gwyneth Paltrow, Ewan McGregor
Regie:
David Koepp

VN:F [1.9.22_1171]
Deine Filmbewertung:
Rating: 6.0/10 (3 votes cast)
Filmkritik "Mortdecai - Der Teilzeitgauner" (Blu-ray), 6.0 out of 10 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Filmkritik „Paddington“ (Blu-ray)

„Aber ist das denn nicht ein Kinderfilm?!“, war eine der häufigsten, erstaunten Aussagen, die ich in letzter Zeit zu hören...

Schließen