Devil Filmtrailer und Story versprechen spannendes Kino


Nach „Die Legende von Aang“, ein Film, der eher als Flop zu bezeichnen ist, meldet sich „The 6th Sense“- Macher M. Night Shyamalan mit „Devil“ wieder zurück. Doch statt auf dem Regiestuhl platz zu nehmen, begnügte sich Shyamalan dieses mal mit der Rolle des Drehbuchautors und dies scheint dem Film sehr gut zu bekommen. Zumindest lässt dies die Story vermuten.
Allein die Vorstellung in einem Fahrstuhl stecken zu bleiben, löst bei vielen Angstzustände aus. Wenn dann noch unter den 5 völlig fremden Personen der Teufel persönlich steckt, der nicht vor hat eine der Seelen am Leben zu lassen, sind Schockmomente und ein hoher Gruselfaktor vorprogrammiert.

So eingeschränkte Schauplätze wie in „Devil“ erinnern stark an Filme wie „Nicht auflegen!“, bei dem eine Telefonzelle den einzigen Schauplatz des gesamten Filmes darstellt. In Falle von „Devil“ handelt es sich statt einer Telefonzelle um einen Fahrstuhl und statt eines spannenden Thrillers verspricht „Devil“ handfesten Grusel-Horror.

Devil“ ist der Auftakt der sogenannten „Night Chronicles“- Trilogie. Und nach diesem vielversprechenden Trailer kann ich es kaum erwarten mehr über die weiteren Teile zu erfahren!
Das Ergebnis lässt sich ab dem 25. November 2010 auch in deutschen Kinos begutachten.
Den deutschen Trailer zu „Devil“ gibt es schon jetzt:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=-oFuZSSg8VI[/youtube]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Zombieland Filmkritik (DVD)

Zombieland ist ein Zombiefilm der mal erfrischend anders ist. Jesse Eisenberg, Woody Harrelson, Abigail Breslin und Emma Stone spielen Überlebende...

Schließen