Deutsche Box Office Kinocharts KW 4


Ziemlich beste Freunde
Ziemlich beste Freunde

Insgesamt 2,6 Millionen verkaufte Tickets in Deutschland und Einnahmen in Höhe von über 4,5 Millionen Euro in der letzten Woche garantieren „Ziemlich beste Freunde“ auch dieses Mal wieder den Spitzenplatz in den deutschen Box Office Kinocharts.

Ansonsten hat sich in den Top 10 relativ viel getan. Mit „The Descendants“ und „The Artist“ sind nun die ersten Oscar-Favoriten in den deutschen Kinocharts gestartet. Dabei kann George Clooneys schauspielere Darbietung die breite Masse deutlich mehr überzeugen und „The Descendants“ landet auf einem guten Platz 3.
„The Artist“, ein schwarz-weiß Stummfilm lockte immerhin knapp 52.000 Zuschauer in die Kinos und schafft mit 389.457€ in der letzten Woche den Sprung auf Platz 10.

Bester Neueinsteiger ist, traurig aber wahr, die neuste Adam Sandler Komödie „Jack und Jill“, in der Sandler sowohl in die männliche, als auch in die weibliche Hauptrolle schlüpft.
Darüber hinaus schaffen es auch „Fünf Freunde“ (Platz 5 – welch Ironie) und „Ein riskanter Plan“ in die deutschen Kino Top 10.

Etwas schade finde ich den sehr durchwachsenen Start von „Drive“, der nach seiner ersten Woche nur auf Platz 14 landet. Ich persönlich freue mich schon darauf, nächste Woche Ryan Gossling in seiner wohl besten Rolle zu sehen und hoffe, dass auch andere Kinobesucher auf den Geschmack kommen werden.

Die Tatsache, dass sowohl „Sherlock Holmes“ als auch „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ in der letzten Woche aus den Top 10 der deutschen Box Office Kinocharts ausgeschieden sind, hat, anders als man erwarten mag, absolut keinen Einfluss auf die Verteilung der „Oldie“- und „Top Verdiener“- Krone.
„Der gestiefelte Kater“ dominiert die deutschen Kinocharts wie es lange kein Film mehr geschafft hat. Ganze 8 Wochen tummelt sich der degenfechtende Kater bereits in den Top 10 und die Gesamteinnahmen in Höhe von 23.501.863€ sind mehr als nur beeindruckend.
Härtester Konkurrent ist hierbei aktuell „Ziemlich beste Freunde“, der nach nur 4 Wochen auf bereits 18.559.482e Einnahmen zurückblicken kann.

Hier der Überblick über die Top 10 der deutschen Box Office Kinocharts vom 26. – 29.01.2012:

Diese Woche Letzte Woche Filmtitel Einnahmen gesamt Woche
1 1 Ziemlich beste Freunde 18.559.482 € 4
2 N Jack und Jill 1.378.347 € 1
3 N The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten 1.115.280 € 1
4 2 Verblendung 5.485.073 € 3
5 N Fünf Freunde 867.594 € 1
6 3 Die Muppets 2.146.418 € 2
7 4 Der gestiefelte Kater 23.501.863 € 8
8 N Ein riskanter Plan 464.085 € 1
9 8 Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch 7.896.951 € 6
10 N The Artist 420.433 € 1

(Quelle: boxofficemojo.com)

One Reply to “Deutsche Box Office Kinocharts KW 4”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Filmkritik ‚Set Up‘ (DVD)

Schon vor gut 2 Wochen habe ich mir "Set Up" auf DVD angeguckt und bin einfach noch nicht dazu gekommen,...

Schließen