Deutsche Box Office Kinocharts KW 15


Rio - Filmplakat
Rio - Filmplakat

Die Macher von „Ice Age“ wissen einfach wie man Filme macht, die Spaß machen! Auch in seiner zweiten Woche bleibt „Rio“ auf Platz 1 der deutschen Box Office Kinocharts und lässt gleich 3 Neueinsteiger hinter sich.

Zu diesen Neueinsteigern zählen die Sci-Fi Komödie „Paul – Ein Alien auf der Flucht“, die Sci-Fi Action „World Invasion: Battle Los Angeles“ und der Thriller „Ohne Limit“, welche die Plätze 2 bis 4 belegen.

Einen kleinen Applaus hat auch „Almanya – Willkommen in Deutschland“ verdient, der sich bereits 3 Wochen in Folge auf Platz 5 der deutschen Box Office Charts befindet, wo er somit immerhin bisher die Hälfte seiner Laufspielzeit verbracht hat.

Noch vor 3 Wochen auf Platz 1 der deutschen Kino Top 10, muss sich Zack Snyders „Sucker Punch“ mittlerweile mit Platz 10 zufrieden geben. In der letzten Woche verlor der Film die meisten Kinobesucher an die Konkurrenz und damit auch 7 Plätze in den Kinocharts.

Ähnlich nur noch etwas drastischer erging es da „Gnomeo & Julia“. Dieser konnte sich ebenfalls nur wenige Wochen in den Top 10 halten und rutscht nun von einem soliden Platz 7 auf die 16 ab – und das in seiner 4. Kinowoche.

Hier der Überblick über die Top 10 der deutschen Box Office Kinocharts vom 14.04. – 17.04.2011:

Diese Woche Letzte Woche Filmtitel Einnahmen gesamt Woche
1 1 Rio 3.922.210 € 2
2 N Paul – Ein Alien auf der Flucht 1.429.640 € 1
3 N World Invasion: Battle Los Angeles 1.009.700 € 1
4 N Ohne Limit 754.215 € 1
5 5 Almanya – Willkommen in Deutschland 5.578.800 € 6
6 4 The King’s Speech 14.449.900 € 9
7 2 The Mechanic 1.188.160 € 2
8 9 Hop – Osterhase oder Superstar? 1.392.090 € 3
9 6 Beastly 789.486 € 2
10 3 Sucker Punch 2.568.080 € 3

(Quelle: boxofficemojo.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
“Step Up 3D” Filmkritik (Blu-ray)

Ich glaube ich habe von “Step Up 3D” einfach zu viel erwartet. Es ist eben immer noch “nur” ein Tanzfilm...

Schließen