Das Aus für die „Der Dunkle Turm“ Verfilmung


Schade, schade. Auch wenn ich nicht unbedingt auf einen “Der Dunkle Turm” Film gewartet habe, bin ich nach der Meldung vom Aus der Verfilmung nun doch etwas enttäuscht.

Nach dem Lesen der Bücher war ich erst einmal der beinharten Überzeugung, dass dies ein absolut unverfilmbarer Stoff ist. Umso größer war meine Überraschung als ich von den Absichten gehört habe, Stephen Kings Buchreihe tatsächlich zu verfilmen.

Immerhin gingen die Vorbereitungen bisher schon soweit, dass bereits Regisseur Ron Howard engagiert und als Hauptdarsteller Javier Bardem gecastet worden ist. Auch das Drehbuch war wohl bereits in Auftrag gegeben worden und nun die überraschende Nachricht vom endgültigen Aus.

Irgendwo scheint es also in den Reihend er Filmemacher Zweifel gegeben zu haben, wieso sonst sollte sich Universal Studios nun dazu entschieden haben, die Fantasy Saga nicht umzusetzen. Vielleicht hat man sich mit dem Plan der drei Kinofilme und zwei ergänzender TV-Serien doch etwas übernommen und am Ende war das Risiko einfach zu hoch.

Der Dunkle Turm” umfasst immerhin sieben nicht gerade kurze Bücher und würde sich ohne Probleme in Größenordnungen eines “Der Herr der Ringe” oder “Star Wars” begeben.
Ob sich nun ein anderes Filmstudio die Rechte sichert ist noch absolut unklar. Die Verfilmung von “Der Dunkle Turm” ist nun also erst einmal in Weite Ferne gerückt.
Wie gesagt: schade, schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Deutsche Box Office Kinocharts KW 28

Alleine am letzten Wochenende erzielte "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2" Einnahmen in Höhe von 15,345 Millionen Euro...

Schließen