Conan: Remake eines Klassikers


Überflüssig oder Überraschungserfolg? Angemessene Fortsetzung oder überflüssiges Gemetzel?
Diese und viele Fragen stellen sich mir, seit ich vom Remake des Kultfilms „Conan – Der Barbar“ gehört habe. Gelang Arnold Schwarzenegger mit dem Original Film aus 1982 noch der Durchbruch, so steht zu befürchten, dass es dem jetzigen Conan-Darsteller Jason Momoa die Tore ins große Filmgeschäft vor der Nase zudonnern wird.

Doch ich will nicht zu vorschnell urteilen und lasse mich gerne eines besseren belehren. Ein wenig gedulden müssen wir uns auf alle Fälle noch, denn ein Starttermin für Conan steht noch nicht fest.

2 Replies to “Conan: Remake eines Klassikers”

  1. Hallo Filmfreeek,

    leider habe ich keine andere Möglichkeit als diesen Kommentar gefunden, um Ihnen zu schreiben.

    Ich würde Sie gerne auf unsere Homepage Paperblog (http://de.paperblog.com) aufmerksam machen. Wir möchten mit unserem Projekt ein alternatives Online-Medium aufbauen, indem wir die besten Artikel von Blogs zusammenstellen und veröffentlichen.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihre Beiträge eine Bereicherung für unsere Leser wären und würde mich freuen, wenn Sie sich als einer unserer Autoren einschreiben.

    Bei Fragen oder Anmerkungen schreiben Sie mir gerne eine Email!

    Herzliche Grüße,

    Johanna

    johanna@paperblog.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Machete, der neue Tarantino/ Rodriguez Film

Erster Trailer zu Machete, dem neuen Tarantino und Rodriguez Film mit Starbesetzung. Kinostart für Deutschland noch unbekannt, aber heiß ersehnt!

Schließen