Archiv der Kategorie ‘Filmnews Juli 2010’

Beim Surfen durch’s Internet bin ich mal wieder auf einen verdammt interessanten Film und dessen Trailer gestoßen, den ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Die Rede ist von “In Time”.
Zwei Dinge sprechen für diesen Film nachdem ich den Trailer gesehen habe:
1. die Story ist ohne Wenn und Aber etwas noch nie dagewesenes
2. obwohl der Trailer gut 4 Minuten läuft, hat man nicht das Gefühl, dass er zu viel verrät.

Neben Filmen sind Bücher eine weitere Leidenschaft von mir. Wenn man dies dann noch durch Buchverfilmungen miteinander verbinden kann, umso besser. Und wenn dann auch noch eine meiner Lieblings-Thriller-Buchreihen verfilmt wird, ist das natürlich das Nonplusultra!
Und genau das geschieht derzeit im weit entfernten Hollywood. Regisseur und Drehbuchautor Christopher McQuarrie sitzt aktuell an einer Umsetzung des Krimi-Thrillers “One Shot” aus Lee Childs „Jack Reacher“- Buchreihe.

Was für die Sahnetorte die Kirsche ist „Megan Fox“ für „Transformers“ – oder besser war. Denn es ist mittlerweile kein Gerücht mehr, dass die 24-jährige beim 3-Teil des Eventaction-Kinofilms „Transformers“ nicht mehr mit von der Partie ist.
Megan Fox Tranformers

Gerade ist „Alice im Wunderland“ mit Johnny Depp als verrückten Hutmacher in den Videotheken erschienen, da machen auch schon erste News über die nächsten Projekte des Charaktermimen die Runde.
Gleich mit 3 neuen Filmen kommt Johnny Depp in 2011 in die deutschen Kinos.

Den Start macht dabei im März 2011 ein Trickabenteuer, in dem der „Fluch der Karibik“ Star dem titelgebenden, etwas verpeilten Chamäleon „Rango“ seine Stimme leiht. Und „Fluch der Karibik“ ist dabei ein sehr gutes Stichwort, denn Regie führt kein anderer als Gore Verbinski, der Regisseur von „Fluch der Karibik“.
Der englische Trailer zu „Rango„:

Film

Darsteller (Gerüchte):
Hugo Weaving, Cate Blanchett, Ian McKellen, Andy Serkis
Regie:
Peter Jackson

Der Drehstart zur „Der Hobbit“ Verfilmung liegt zwar noch in weiter Ferne, da sich jedoch diverse Gerüchte verdichten und es regelmäßig Schlagzeilen regnet, habe ich mich nun doch entschlossen, schon mal einen ersten Blick auf dieses neue und heißerwartetde Filmprojekt zu werfen.

Lat den ratte komma in so der Originatitel des Vampirgruselfilms aus 2008, der nun unter dem Namen Titel Let me in neu verfilmt worden ist.