Archiv der Kategorie ‘Filmnews Februar 2013’

Nachdem sich Universal Pictures mit einem recht hoch dotierten Scheck die Filmrechte an „50 Shades of Grey“ gesichert hat, ist es erst einmal ruhig geworden um eine entsprechende Verfilmung.
Nun werden jedoch Stück für Stück die Simmen wieder lauter und das Rätselraten rund um die Besetzung des Films geht los. Wer übernimmt die Rolle des Christian Grey und die des weiblichen Gegenparts Anastasia Steele?

Ich selbst habe das Buch nicht gelesen. Aber als Filmblog- Autor kommt man um den Hype mittlerweile nicht mehr herum und ich muss zugeben, auch wenn mich weder Buch noch Film wirklich reizt, macht es mir Spaß Vermutungen anzustellen, welcher Hollywood-Beau und welche Hollywood-Schönheit das Rennen machen wird.

Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu den Oscars 2013 ist getan.
Die Verleihung der Goldenen Himbeere 2013 ist Geschichte und wieder mal dürfen sich ein paar Hollywoodstars darüber freuen, nun einen offiziellen Nachweis über ihre schlechten Leistungen zu haben. Während einer unterhaltsamen Pressekonferenz wurden die Gewinner in den 10 Kategorien bekannt gegeben. Ganz vorne mit dabei, „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2“.

Bei dem Namen Alfred Hitchock denkt jeder automatisch an die verschiedenen Horror- und Thrillerklassiker, die unter seiner Regie Filmgeschichte geschrieben haben. Darunter Titel wie „Das Fenster zum Hof“, „Die Vögel“ oder „Psycho“.

Nun kommt mit „Hitchcock“ ein Film in die Kinos, der unter dem Genre Biografie/ Drama läuft und sich damit so gar nicht in die übliche Hitchock-Schublade packen lässt.

„Hitchcock“ erzählt die Liebesgeschichte zwischen dem Filmemacher Alfred Hitchcock und seiner zukünftigen Frau Alma Reville, währen der Dreharbeiten zu „Psycho“ im Jahre 1959.

Deutscher Trailer zu „Hitchcock“



Phineas und Ferb Akte P Perry in geheimer Mission © Disney

Phineas und Ferb Akte P Perry in geheimer Mission © Disney


Seit 05.12.2013 ist die neuste DVD mit Phineas & Ferb folgen im Handel erhältlich.

In der Disney Zeichentrickserie „Phineas & Ferb“ geht es um zwei Jungs, die in ihren Sommerferien jede Menge Spaß erleben und mit ihrer Kreativität und einer gar nicht mal so schlechten handwerklichen Begabung dafür sorgen, dass es nicht langweilig wird.

Parallel zu den Geschichten der Jungs, erlebt ihr Haustier Perry, das Schnabeltier, seine ganz eigenen Abenteuer. Denn was keiner ahnt, Perry ist eigentlich Agent P, ein Geheimagent, dessen Auftrag es ist den Bösewicht Dr Doofenshmirtz nicht aus den Augen zu lassen.

Erster Blick auf ‚Findet Nemo‘ in 3D

Veröffentlicht am 12.02.13 von Filmfreek in Filmnews, Filmnews Februar 2013
Tags: , ,

Findet Nemo 3D

Findet Nemo 3D


Findet Nemo“ ist und bleibt „Findet Nemo“. Obwohl der erste Kinoauftritt fast 10 Jahre zurückliegt, ist der Film keinen Tag gealtert und unterhält heute noch Jung und Alt – egal wie oft man ihn gesehen hat.
Von daher ist es absolut nicht nötig nochmals eine ausführliche Kritik zum Film selbst zu schreiben. Mittlerweile sollte wohl jeder von euch dieses Pixar-Meisterwerk zumindest einmal gesehen. Wenn nicht, shame on you – und direkt nachholen!

Worum es hier nun eigentlich geht ist, dass „Findet Nemo“ am 14.02.2013 nun parallel zum langersehnten Blu-ray Start nochmals in die deutschen Kinos kommt. Dieses Mal in einer überarbeiteten 3D Variante. Ob sich dies wirklich lohnt oder ob Pixar/ Disney einfach nur nochmal ordentlich Geld scheffeln wollte, muss jeder für sich entscheiden.
Meine Einschätzung und persönliche Meinung erfahrt ihr in den nächsten Abschnitten und vielleicht gibt euch das schon mal eine grobe Idee von dem, was da auf euch zukommt.