Archiv der Kategorie ‘Filmnews August 2011’

Das es immer mal wieder zu Verschiebungen bei den Kinostartterminen von Filmen kommt ist fast schon üblich, aber vor allem etwas mit dem man rechnen muss. Sei es aus strategischen Gründen, weil der direkte Kampf mit einem Blockbuster verhindert werden soll, aus offensichtlichen Gründen, weil sich der Film noch in der Produktion befindet oder aus anderen unerfindlichen Gründen.

Nun wurden von den Walt Disney Filmstudios mit “Fright Night”, “Real Steel” und “The Help” jedoch gleich 3 große Produktionen bei ihrem Kinostart verschoben. Eine Regelmäßigkeit ist dabei jedoch nicht zu erkennen und so wurden Termine sowohl vorverlegt, als auch nach hinten verschoben.

Wir sind ja bereits vor einigen Wochen auf die Fan-Made-Trailer zu „Die Tribute von Panem“ aufmerksam geworden und ja, auch darauf reingefallen. Nun aber wurde der erste offizielle US Teaser Trailer veröffentlicht.

Am letzten Wochenende fanden die MTV Video Music Awards statt und dies scheint der perfekte Rahmen für die Ankündigung zu „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“. Während der Show kündigte Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence über eine Videobotschaft selbst den ersten, relativ kurzen und kaum informativen Teaser an.

Easy Money

Easy Money


Am 15.09.2011 erhält nach der erfolgreichen Stieg Larsson Reihe ein weiterer Schwedenthriller seinen Kinostart. „Easy Money„, basierend auf Jens Lapidus schwedischem Krimibestseller „Spür die Angst“, entführt den Zuschauer in das dunkle Milieu der Drogenmafia.

Drei unterschieldiche Geschichten werden hier zusammengefügt, allesamt mit dem Ziel, schnell das große Gelg zu verdienen.

Aktuell ist Anne Hathaway durch ihre Rolle als Catwoman im neusten „Batman“- Streifen überall im Internet präsent. Doch mir ist sie nun durch einen ganz anderen Film, der im November 2011 in die Kinos kommen wird, sehr positiv aufgefallen.
Die Rede ist von “One Day”, der für den deutschen Kinostart den ziemlich bescheuerten Titel “Zwei an einem Tag” erhalten hat.

Cowboys & Aliens Weltpremiere

Cowboys & Aliens Weltpremiere


Die Deutschlandpremiere in Berlin ist gerade abgehakt, da kommt auch schon die UK-Premiere von „Cowboys & Aliens“ daher. Und nachdem die Livestreams zu den Premieren von „Harry Potter“ und „Transformers“ bei euch so gut angekommen sind, wollen wir euch an dieser Stelle nun auch den Livestream zur „Cowboys & Aliens“ Premiere in London anbieten.

Am Donnerstag, den 11.08.2011, also heute, beginnt die Live-Übertragung ab 19.15h. Ihr könnt dann mit dabei sein und den Interviews mit den Stars Daniel Craig, Harrison Ford, Olivia Wilde und Regisseur Jon Favreau lauschen und deren Auftritt am Roten Teppich live miterleben.

Disney Junior Packs

Disney Junior Packs
Copyright (c) Disney


Der Nachwuchs fördert auch die Horizonterweiterung und so kommt es, dass man statt des neuen Blockbusters eines der 12 Disney Junior Packs zur Rezension vorliegen hat. Aber der Filmfreek wäre nicht der Filmfreek, wenn er sich davon abschrecken ließe. Außerdem bin ich sowieso ein großer Fan von Disney Produktionen wie “Der König der Löwen” oder “Aladdin”, daher war ich auch gar nicht so abgeneigt gegenüber der Disney Junior Packs und bekam. Für meine Rezension wurde mir das Disney Junior Pack 8: „Toy Story“ & „Disney Junior Überraschungsparty – 4 kunterbunte Episoden!“ auf DVD zur Verfügung gestellt.

Zu „Toy Story“ selbst brauche ich wohl kaum viel Worte zu verlieren, dieser Film sollte eigentlich jedem ein Begriff sein.
Die „Disney Junior Überraschungsparty“ DVD hingegen ist etwas Neues. Ganz klar betont werden muss hier, dass es sich bei Disney Junior um einen Vorschulsender handelt und die “Überraschungsparty” selbstverständlich auch Vorschulkinder als Zielgruppe hat. Also bei weitem nicht vergleichbar mit den Mainstream Disney Kinofilmen.