“The Hunger Games” erhält deutschen Kinostart als “Die Tribute von Panem”


Am 05.04.2012, eine Woche nach dem US Kinostart, erscheint die Romanverfilmung “Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele” in den deutschen Kinos.
Die Trilogie “Die Tribute von Panem” gehört zu den weltweit erfolgreichsten Jugendbuchreihen der letzten Jahre. Erst 2009 wurde die deutsche Fassung “Tödliche Spiele” veröffentlicht und nächstes Jahr soll es die Verfilmung des ersten Teils bereits in den deutschen Kinos geben.

Autorin Suzanne Collins erreichte mit dieser Trilogie einen internationalen Erfolg. Nach “Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele” folgte die Fortsetzung “Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe” und der Abschlussband “Die Tribute von Panem – Flammender Zorn”, der mehrere Wochen Platz 1 der SPIEGEL- Bestsellerliste belegte.

“Die Tribute von Panem” gilt als Sci-Fi Drama, hat jedoch Anteile von nahezu jedem Genre vorzuweisen.

In einer nicht allzuweit entfernten Zukunft sind die Vereinigten Staaten von Amerika unter Naturkatastrophen und Kriege total zusammangebrochen und wurden durch Panem ersetzt, ein Land, welches aufgeteilt ist in 12 Distrikte und von einer einer Hauptstadt aus regiert wird.
Zur Unterhaltung der Bevölkerung werden jedes Jahr 2 Repräsentative Einwohnern (“Tribute”) aus jedem Distrikt erwählt, die in den “Hunger Games” teilnehmen müssen. Die einzige Regel der “Hunger Games” ist am Leben zu bleiben, denn die Kontrahenten müssen sich gegenseitig ausschalten, um als Sieger und Überlebender aus dem Spiel hervorzukommen.
Katniss (Jennifer Lawrence) übernimmt freiwillig die Stelle des Tributs aus ihrem Distrikt, um so zu verhindern, dass ihre kleine Schwester teilnehmen muss. Zusammen mit ihrem Gegenpart Peeta (Josh Hutcherson) müssen die beiden gegen Kontrahenten bestehen, die sich bereits ihr Leben lang auf die Hunger Games vorbereitet haben.

Es ist noch etwas undurchsichtig, zumindest hab ich es nicht ganz verstanden, bei welchem der Trailer es sich wirklich um eine offizielle Version handelt, aber in Kombination ermöglichen die beiden unten aufgeführten Filmtrailer einen recht guten Eindruck der Romanverfilmung.

Update 16.05.2011

Wie ihr seht, wurde ich in den Kommentaren unten darauf hingewiesen, dass es sich bei den im Netz verfügbaren Trailern noch nicht um offizielle Versionen handelt, sondern viel mehr um Fanmade-Trailer. Dennoch: die Story hört sich gut an und wenn selbst einfache Fans es schaffen solch gute Trailer zu drehen, sollte der Original Filmtrailer dem ja wohl in nichts nachstehen, oder?!

US Trailer zu “Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele”

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=UekbTBWQiJo[/youtube]
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2szX6ClpNrA[/youtube]

Für die Verfilmung der “Hunger Games Trilogy”, wie die Buchreihe im Original heißt, gab es zuletzt prominenten Zuwachs. Woody Harrelson wird einen der zentralen Charaktere übernehmen und auch Stanley Tucci wird in eine fast schon kultverdächtige Rolle schlüpfen.
Die Hauptrollen sind durch Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson mit frischen Jungschauspielern besetzt, die durch Elizabeth Banks und Liam Hemsworth unterstütz werden.

4 Replies to ““The Hunger Games” erhält deutschen Kinostart als “Die Tribute von Panem””

  1. Ich liebe die Bücher und freue mich schon total auf den Film.

    Aber Vorsicht:
    Das sind Fanmade Trailer.
    Einen offiziellen gibt es noch nicht ^_^
    Der Dreh beginnt -soweit ich weiß auch erst- am 19. Mai…

    lg Sabrina

  2. @Sabrina
    Danke für die Info!

    Dann muss ich zugeben dass de fanmade Trailer schon mal richtig gut aussehen!:-)
    Schauen wir mal ob Hollywood es besser hinbekommt;-)

  3. hey, also die Beschreibung des Buches oben enthält einen elementaren Fehler.
    Du schreibst, dass die Hunger Games zur Belustigung der Bevölkerung stattfinden. Eigentlich ist es aber so, dass die Spiele als strafe für die 12 Distrikte stattfinden. Sie sind die Erinnerung daran, dass sie dem Kapitol unterlegen sind und nehmen Bezug auf den Aufstand bei dem letztenendes Distrik 13 ausgelöscht wurde. Die Bevölkerung des Kapitols mag das durchaus als Belustigung empfinden, jedoch hört es sich bei dir so an als würde sich ganz Panem über ihre toten Kinder freuen. Das vermittelt meiner Meinung nach dann doch einen recht falschen Eindruck über den kommenden Film.

    1. Hallo und vielen Dank für deinen Hinweis und die Klarstellung.
      Ich selbst habe die Bücher nicht gelesen, war nur von dem Filmprojekt sehr angetan und musste mich auf Infos verlassen, die mir zu diesem Thema zur Verfügung gestellt worden sind.

      Ich freue mich immer, wenn ein aufmerksamer Leser ergänzende Infos beiträgt.
      Nochmals vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Gewinnspiel zum „Priest“ Kinostart

Endlich ist die Zeit der glitzernden Vampire vorbei und die Blutsauger sind wieder das, was sie früher einmal waren: totbringende,...

Schließen