“Star Wars: Episode 1 Die Dunkle Bedrohung” in 3D im Kino


Wir hatten George Lucas’ Pläne über eine 3D-Überarbeitung der “Star Wars”-Reihe ja bereits zuvor angekündigt. Nun sind die Pläne konkreter geworden.
Statt ein weiteres Sequel oder Prequel zu drehen oder gar eine komplett neue Filmidee umzusetzen, werden tatsächlich einfach die alten Blockbuster wieder ausgegraben, technisch aufgemotzt und dem Kinobesucher vorgesetzt. Eine nicht ganz kostengünstige Variante, aber durchaus ein sehr einfacher Weg, um nochmals ein bisschen Geld an eingestaubten Filmperlen zu verdienen.

“Star Wars Episode 1” in 3D startet am 10.02.2012 in den US Kinos. Ein deutscher Kinostart ist leider noch nicht bekannt.
Der Film aus 1999 soll den Auftakt der ganzen Reihe darstellen, die dann chronologisch in den Folgejahren abgearbeitet wird, so dass 2017 dann “Star Wars: Die Rückkehr der Jedi Ritter” in 3D im Kino zu sehen sein wird.

Laut Produktionsfirma wurde die 3D Konvertierung unter Aufsicht von “Industrial Light & Magic” mit viel Liebe zum Original durchgeführt und soll für spektakuläre Szenen und ein einmaliges Kinoerlebnis sorgen. “Star Wars: Episode 1 Die Dunkle Bedrohung” ist mit seinem Podracer Rennen und dem Kampf zwischen Darth Maul und den Jedi perfekt als 3D Film geeignet, so Lucasfilm Ltd. weiter.

Bereits die nachträglich verwirklichten Prequels, waren für wahre Fans ein herbe Enttäuschung. Daher ist es fraglich, ob eine Neuauflage der “Star Wars”- Reihe tatsächlich den gewünschten Erfolg erzielt. Ich persönlich werde wenn überhaupt bis 2015 warten und dann mit “Star Wars: Krieg der Sterne” bei den alten Filmklassikern wieder einsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
„So spielt das Leben“ Filmkritik (DVD)

In der letzten Woche erschien die erfolgreiche Romantik-Komödie "So spielt das Leben“ endlich auch auf DVD und Blu-ray für zu...

Schließen